Navigation Menu+

Chico hat einen neuen Kumpel … Pepe!

Gepostet am Jan 15, 2011 von in Allgemein, Tiere | Keine Kommentare

Ich weiß, Ihr seid bessere Bilder gewöhnt… dieses ist mit Videocamera ohne gutes Licht gemacht… bessere folgen!

Das war heute ein aufregender Tag. Am Vormittag waren wir 10:30 Uhr bei einer Züchterin, um die Vögel anzuschauen… und ja ich wollte eigentlich kein Jungtier, aber trotzdem ist ein kleiner Hahn mitgekommen. Was heißt klein, eigentlich ist er ziemlich groß. Geboren wurde er im Juli 2010. Ist er nicht ein hübscher Kerl?  Nun ging’s den Käfig bei Tina holen und ab ins Büro, um Chico seinen neuen Kumpel vorzustellen. Tja, in dem neuen Käfig ist Pepe, so habe ich den Hahn getauft, nicht lange geblieben, denn ich habe mich beim Stange einbauen zu dusslig angestellt und schon war er draußen. Was nun? Der tolle „Flieger“ hat gleich mal alle Bilder, Poster und Schränke erkundet. Unser Chico kam prompt auch raus aus seinem Käfig. Leider kann Chico nicht mehr so gut fliegen. Mehr schlecht als recht fallen seine Landungen aus, aber zum Glück liebt mein Chico mich! Er hat auch gleich gequatscht und gerufen. Erstaunlicherweise hat auch Pepe immer Kontakt gesucht. Aber als beide auf dem Käfig gesessen haben, hat Chico gefaucht, wenn Pepe ihm zu nahe kam und dann aber auch wieder lieb geplaudert. Wir haben dann beschlossen, die beiden erst mal alleine zu lassen und waren so ca. 2h weg. Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich hippelig war, schnell wieder hin und schauen, was machen die Beiden. Und Überraschung… sie sassen beide auf dem Stuhl von Jörg. Wow! Natürlich sind sie aber gleich rumgeflogen, als wir rein gegangen sind. Sie scheinen sich zu mögen und unsere neue Idee war geboren…wie müssen Pepe in den Käfig von Chico locken. Chico also in den Käfig transportiert… er gleich auf seine Schaukel geklettert und sich geputzt. Für Pepe hat Andy Futter hingestellt  und schwubs war der kleine verfressene Pepe beim Futter. Aber reingehen? Ne, einmal kurz auf die Leiter und gleich wieder raus. Mist, wie nun weiter? Es wurde schon dunkler, darum beschlossen wir, noch einkaufen zu fahren. Wieder 1h alleine die Beiden… unsere Hoffnung … Pepe soll reingehen. Als wir wieder ankamen, sass Chico noch immer in seiner Lieblingsecke und Pepe draußen am Käfig auf der Tür. Was nun folgte, war ein kleiner Alptraum. Wir beschlossen ihn einzufangen. Pepe drehten Runden und man merkte schon, dass es im Dunkeln mit der Orientierung nicht mehr zu gut klappt. Darum haben wir das Licht angemacht. Und nun zum Alptraum. Pepe ist auf dem Schrank gelandet und hatte ab nun eine Insektenklebeschild am Schwanz!!!!!!! Fliegen ging trotzdem noch, aber wir soll man das denn abbekommen!? Pepe ist hinter einem Schreibtisch runter, dort konnte ich ihn einmal kurz auf die Hand bekommen… zu früh gefreut, kaum war er wieder oben, flog er wieder los….Als er wieder da hinten war, habe ich ein Geschirrtuch über ihn geworfen und ihn hochgeholt… Vorsichtig habe ich das Klebeding von seinem Schwanz abgefummelt. Juchu, endlich… wir haben ihn in den Käfig gelassen und nun sitzt jeder auf einer Stange. Sie unterhalten sich ganz leise und wir sind uns sicher, dass sie inzwischen friedlich schlafen.  Ich bin so froh, dass sie sich mögen. So sollte eine Vergesellschaftung sicher nicht ablaufen, aber zum Glück ist alles gut geworden. Morgen fahren wir nach unseren Piepmätzen gucken.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.