Navigation Menu+

Brotbacksonntag

Gepostet am Mai 8, 2016 von in Brot, Essen | Keine Kommentare

01897002f126ee0b1cb7a94274dde38b8e160d92b9

Schon Samstag kam mir der Gedanke, dass ich mit meinen vielen Sauerteigen (ja inzwischen sind es schon 4 und ich habe es nicht übers Herz gebracht, dass was zu viel ist wegzuschmeißen) Brot backen könnte. Also wurden Bücher rausgekramt und ich entschied mich für zwei verschiedene Brote: "Helles Landbrot" aus dem Buch "Rustikale Brote" von Ketex und ein "Vollkorntoastbrot" nach Ploetzblog.

IMG_8622

0179f6bb7e9121288cd99d19ecd1eff6f7faa101f2

Beide Brote "wünschten" sich einen Sauerteig und das Toastbrot auch noch einen Vorteig. So standen also 3 Schüsseln über Nacht rum und blubberten vor sich hin. Zeitlich waren sie so angesetzt, dass ich Sonntag bei Bedarf ausschlafen konnte und nach dem Frühstück in Ruhe anfangen könnte... naja, wenn man schlafen darf, klappt es ja meist nicht und so war es auch bei diesen Sonntag. Schon noch im Bett kam mir der Gedanke, dass ich ja eigentlich noch ein 3. Brot ausprobieren wollte, also fasste ich den Entschluss noch spontan ein weiteres Brot mit in den Backtag aufzunehmen - das Hüttenbrot.

011668bd4f318c644a076612fea53657f14f784a2a

01fd7e0bd8bb7b5834d70b91ecaab0efd9f3e604cf

0157f309f5f124c3114dd32058b4e3f489be7b6520

012d17e3ba83830b02bf6643e7f61acea1b9289419

Witziger Weise haben alle drei Brote perfekt zusammen gearbeitet bezüglich der Zeit, obwohl ich, wider meines normalen Verhaltensmusters, dieses Mal keine Zeitplan vorher gemacht hatte. Angefangen habe ich mit dem Landbrot schon vor dem Frühstück, so konnte der Teig schon seine Ruhephase genießen. Nach dem Frühstück alles wegräumen und den Landbrotteig das erste Mal falten. Das ging prima, ein schöne Konsistenz hat dieser Teig. Für das Toastbrot wurde ein Water roux benötigt... das war mein erstes Mal... funktioniert aber recht simple. Alles schön verkneten und auch zur Gare stellen.

Weiter geht's mit dem dritten Brot, was sich dazu gemogelt hat. Ein Hüttenbrot mit Schmand nach Nathalie Halter, entdeckt in einer Facebookgruppe für Pampered Chef (Tina Kratzmeier). Zutaten zusammen gesammelt und losgeknetet... was bitteschön ist das denn? Der Teig war klebrig und wird kein bisschen fester. Wie hatte sie es nur hinbekommen das Brot nach dem Gehen auch noch anzuschneiden? Egal, ab mit der Pampe in den Zaubermeister... schön, wenn man erst, wenn das Brot im kalten (!) Ofen anfängt zu backen, liest, dass man 150g Roggenmehl 1150 unterschlagen hat. Ja, ich war in der Zeile verrutscht. Aber ist es nicht trotzdem ein tollen Brot geworden? Meinen Nachmittagsnutellatest hat das Brot auf jeden Fall bestanden 🙂

01ee6a1f30ba8aae561cb2d9801ecf6a76fb2e7339

01f7aba3931f98cee715bee6fab25ee201fc762052

Meine zwei anderen Brote waren inzwischen super aufgegangen. Wundert Euch nicht, dass beim Landbrot die Vertiefung oben ist, ist sie nämlich nicht, ich habe es beim  Eindrücken zu gut gemeint und bin unten wieder raus gekommen 🙁 Hat dem Brot aber keinen Abbruch getan. 

01e9d048d2c7ba8b25beed605cabf268da839d7ca1

01bfb335a9356e2408d6ef408482306d5f668533bb

01aa4b415199020c7d2b904543184739ca96dd8142

13094134_1345437685470089_2347079021799308144_n

017605c8e06a655a320765ce2718e846d616f6feff

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.